Rettungshunde, was ist das?

   
     
Siehe hierzu auch unter: Welpenkurs +Hundesportarten - Rettungshunde

Im Kynocenter bieten wir Ihnen den vorbereitenden Rettungshundekurs in Form von unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit verschiedenen Anforderungsstufen an. Bereits erlernten Fähigkeiten werden auch hier weiter gefestigt und noch fehlende Fähigkeiten erlernt und gefestigt.

Bei diesem Kurs wird der Hundeführer in das Lernverhalten seines Hundes voll mit einbezogen. So lernt er auch in diesem Kurs seinen Hund positiv und spielerisch zu motivieren und somit die dem Team gestellten Aufgaben selbständig zu meistern.

Dieser Kurs ist so ausgewogen aufgebaut, dass alle Interessenten zu jeder Zeit mit ihrem Hund einsteigen und mitmachen können. Es wäre jedoch von Vorteil, wenn der Hund mindestens die BH Reife erlangt hätte, da sich bei diesem Kurs mehrere Hunde ohne Leine auf dem Übungsplatz befinden können. Durch diese intensive, anspruchsvolle und gemeinschaftliche Arbeit wird Ihr Hund körperlich und geistig ausgeglichen sein.
 
  Rettungshunde
Der vorbereitende Rettungshundekurs läuft über 10 Wochen.

Jede Woche eine Stunde, bei Bedarf eine Doppelstunde bestehend aus: 

1. Stunde: Übungen entsprechend dem Alter, Ausbildungsstand, Wunsch des Hundeführers bzw. Notwendigkeit zur Erlangung der entsprechenden Reife.

2. Stunde: Analyse und Besprechung der vorangegangenen Übungen, Besprechung von unterschiedlichen Rettungshundearten und Lehrmethoden, evtl. Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern verschiedener, ansässiger Vereine des Rettungshundewesens.

Für fortgeschrittene Hundeführer besteht bei Bedarf selbstverständlich auch die Möglichkeit der Nachbesprechung und des ausführlichen Erfahrungsaustausches nach jeder Übungsstunde.